Dienstag, 8. Juni 2010

Festivalbesucher unterstützen Trinkwasserprojekt


Wie bereits im vergangenen Jahr sind Southside-Besucher dazu aufgerufen, leere Pfandflaschen und Pfanddosen direkt vor Ort wieder abzugeben oder auch an die Trinkwasserinitiative Viva con Agua zu spenden. Alle Erlöse fließen direkt in ein Trinkwasserprojekt in Burundi.
In den Distrikten Busoni und Bugabira in der Provinz Kirundo werden an neun Schulen insgesamt 20 Regenwasserzisternen gebaut. 15.000 Euro kosten der Bau einer Zisterne und die Rehabilitation des Sanitärbereiches.

Durch die Kooperation von Viva con Agua und FKP Scorpio konnten mit Hilfe der Festivalbesucher im vergangenen Jahr 45.000 Euro an Spenden gesammelt werden, von denen drei Schulen profitieren, die nun durch die Wasserversorgung auch an das World Food Programme angeschlossen werden können und Lebensmittelhilfe erhalten.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

hi.. just dropping by here... have a nice day! http://kantahanan.blogspot.com/